Gemeinsamer Abend mit der Bücherei Klappentext e.V.

Nele Müller-Heidelberg führt uns in die bezaubernde Welt der Geschichten und Erzählungen. Freut euch auf einen interessanten Abend mit einem kleinen Vortrag und Zeit zum Stöbern im aktuellen Polit-Thriller oder einem Liebesroman für den Urlaub.

Zusätzlich bekommt ihr auf Wunsch auch eine persönliche Leseberatung.

22. September @ 18:00 20:00 CEST

Ort. Hauptstraße 39 in Appenheim

Appenheimer Märchenpfad

3. Juli @ 13:30 15:00 CEST

Ein Theater-Spaziergang durch die Welt von 1001 Nacht

Start: Spielplatz Raiffeisenstraße, Ende: Rechenborn/Brunnengasse

kostenlos

Appenheimer Märchenpfad

3. Juli @ 11:00 12:30 CEST

Ein Theater-Spaziergang durch die Welt von 1001 Nacht

Start: Spielplatz Raiffeisenstraße, Ende: Rechenborn/Brunnengasse

Kostenlos

Zeit für saure Sinnlichkeit

23. Juni @ 18:30 20:00 CEST

In der Langsamkeit des Tuns, mit viel Freude, Liebe und dem Hintergrundwissen lässt Georg Wiedemann einzigartige Essige entstehen. Aus der Vielzahl von Essigen zum Kochen, als Vinaigrette und zum raffinierten Würzen und Verfeinern lassen wir uns von der kulinarischen Besonderheit feiner Aperitivessige inspirieren.

Nach der sinnlich essigfeinen Geschmacksexplosionen im Mund kommen wir wieder auf den wunderbaren Genuss von Essig, den wir in unserer „täglichen“ Küche sicher auch gerne leidenschaftlich einsetzen.

Wir vom Vorstandsteam führen gemeinsam durch den Abend und sind selbst auf die kleinen „hochpreisigen“ Essigproben gespannt.

Ort: Begegnungsstätte Appenheim

Beitrag: 8,00 € für Mitglieder / 12,00 € Gäste – Essigpröbchen, Sauerteigbrot, Wasser

1000 € für die Bücherei Klappentext e.V.

Große Freude bei den Mitarbeiterinnen der Bücherei Klappentext e.V! Für ihre Veranstaltungsreihe „Welt der Bücher“ haben sie den Stiftungspreis der Town & Country Stiftung erhalten. Damit werden jährlich 500 Initiativen unterstützt und gewürdigt, die sich unter anderem für Kinder einsetzen. In dem Appenheimer Projekt werden diese auf ihrem Weg zum Lesen unterstützt. Durch verschiedene Aktionen rund um das Thema Buch soll die Hemmschwelle abgebaut werden, eine Bibliothek zu besuchen. Seit den Osterferien haben die Kinder schon ein Bilderbuch als Theater nachgespielt oder in der Schreibwerkstatt eine eigene Geschichte geschrieben und illustriert. Dank der Finanzspritze der Town & Country Stiftung kann nun auch für jeden ein persönliches Exemplar gedruckt werden. Außerdem waren die Kinder zu Besuch im Gutenberg-Museum in Mainz und konnten sich dort in der Druckwerkstatt ausprobieren. Die Teilnehmer sollen die „Welt der Bücher“ mit allen Sinnen erfahren, um Lust auf´s Lesen zu bekommen. Beim letzten Baustein im Juli wollen die ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen der Bücherei Klappentext zum Beispiel zeigen, wie man Literatur auch auf den Tisch bekommen kann. Mit 15 Kindern werden sie gemeinsam die Geschichte vom Stinkersocken-Festessen auf der Müllkippe in Schmuddelfing lesen. Anschließend wird wie bei den Olchis aus dem Buch gekocht. Auf dem reich gedeckten Tisch stehen dann unter anderem schlammige Matschknödelsuppe, Käsefüße und Stinkerkuchen.

Nele Müller-Heidelberg und Carsten Beitz bei der Übergabe des Stiftungspreises

Appenheimer Märchenpfad am Sonntag, 03.07.2022

Salam aleikum!

Spürt ihr schon die flirrende Hitze der Wüstenoase?

Überwältigt euch die schillernde Pracht der Edelsteine im Sultanspalast?

Und riecht ihr die scharfen Gewürze der Garküchen im Basar?

Wir tauchen ein in die Welt von 1001er Nacht und entführen euch in den Orient. Am Sonntag, 03. Juli 2022 könnt ihr auf einem Theater-Spaziergang neben „Aladin und die Wunderlampe“ noch drei weiteren Märchen lauschen und sehen, wie die Figuren zum Leben erwachen.

Treffpunkt ist um 11:00 Uhr oder 13:30 Uhr am Spielplatz in der Raiffeisenstraße in Appenheim. Die Aufführung endet am Rechenborn/Brunnengasse.

Die Mitgliederversammlung des LandFrauenvereins Appenheim findet digital statt

am Donnerstag, 10. Juni 2021 von 18.30 – ca. 19.45 Uhr

Liebe Mitglieder, hiermit laden wir euch herzlich zu unserer digitalen Mitgliederversammlung via Zoom ein. Nach eurer Anmeldung senden wir euch eine Bestätigung. Ab 18:00 Uhr könnt ihr euch einloggen und wir testen in aller Ruhe die Bild- und Tonqualität.Die Tagungsordnungspunkte wurden euch mit den Briefwahlunterlagen bereits ausgehändigt.

Meldet euch bitte bis 9. Juni 2021 bei Gerlinde Klüber an:  

Persönliche Buch-Auslieferung an die Grundschüler

Ein Strahlen ist in den Augen der Grundschüler zu sehen, als sie heute von den neuen Bücherkisten überrascht werden. Die Gemeindebücherei hatte die corona-bedingte Trennung von den Kindern der Welzbachtal-Grundschule nicht länger ausgehalten und deshalb allen Lesern, die wollten, ihr persönliches Buch in die Schule geliefert.

Ausleihe Bestellung Auslieferung Grundschüler Bücherkiste

Ausleihe per Bestellung

Bisher waren die SchülerInnen regelmäßig ein Mal pro Monat im Rahmen des Unterrichts in die Bücherei gekommen. Doch seit einem Jahr verstauben die Bücher in den Regalen. Das konnte so nicht weitergehen. „Die Aktion war längst überfällig“ meint Leiterin Nele Müller-Heidelberg. „Aber wir dachten ja immer, dass wir bestimmt bald wieder öffnen.“ Da ein regulärer Besuch aber noch in weiter Ferne scheint, hat die Bücherei nun die Ausleihe per Bestellung ins Leben gerufen.

Vereinzelt hatten das Familien im Ort in diesen Pandemie-Zeiten schon genutzt, aber in der heutigen Größenordnung ist es auch für die Bücherei-Mitarbeiterinnen neu. 115 Grundschulkinder bekamen einen „Bestellzettel“. Darauf konnten die jungen Leser ankreuzen, ob sie sich ein ganz bestimmtes Buch aussuchen oder sich zu einem ausgewählten Thema überraschen lassen wollen.

Nach diesen Wünschen stellte die Bücherei für jede Klasse eine Bücherkiste zusammen. Nele Müller-Heidelberg und ihre Kollegin hatten sichtlich Spaß daran, für jedes Kind das passende Buch zu finden. „So können wir den Kindern wenigstens ein bisschen den Bezug zu Büchern vermitteln und im Gedächtnis der Leser bleiben“, erklären sie. Außerdem kann so die langjährige Zusammenarbeit zwischen Bücherei und Grundschule fortgesetzt werden. Denn es ist schon der zweite Jahrgang, der im Frühjahr nicht wie gewohnt in die Bibliothek aufgenommen werden konnte. Auch andere gemeinsame Aktionen mit der Grundschule, wie der Bücherei-Führerschein, mussten ausfallen.

Umso begeisterter war Lehrerin Jutta Diehl, als sie die Kiste für ihre Klasse in Empfang nahm. Fast die Hälfte der Grundschüler hatte sich ein Buch bestellt. „Und die darf ich jetzt verteilen?“ freute sie sich über die lang ersehnte Lieferung. Sie geht davon aus, dass sich bei der nächsten Bestellung in vier Wochen noch mehr Kinder von der Ausleihe anstecken lassen. Lehrer und Schüler wünschen sich, dass die Aktion regelmäßig fortgesetzt wird.