Appenheimer Märchenpfad am Sonntag, 03.07.2022

Salam aleikum!

Spürt ihr schon die flirrende Hitze der Wüstenoase?

Überwältigt euch die schillernde Pracht der Edelsteine im Sultanspalast?

Und riecht ihr die scharfen Gewürze der Garküchen im Basar?

Wir tauchen ein in die Welt von 1001er Nacht und entführen euch in den Orient. Am Sonntag, 03. Juli 2022 könnt ihr auf einem Theater-Spaziergang neben „Aladin und die Wunderlampe“ noch drei weiteren Märchen lauschen und sehen, wie die Figuren zum Leben erwachen.

Treffpunkt ist um 11:00 Uhr oder 13:30 Uhr am Spielplatz in der Raiffeisenstraße in Appenheim. Die Aufführung endet am Rechenborn/Brunnengasse.

Wiedereröffnung der Bücherei

Bücherei Klappentext e.V. - Appenheim

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

endlich ist es soweit: die Bücherei in Appenheim öffnet wieder ihre Türen. Unter anderem durch den Corona-Lockdown war unsere Arbeit seit 2020 stark eingeschränkt. Wir konnten nur die Ausleihe per Bestellung aufrecht erhalten. Das soll sich jetzt ändern.

Ab Freitag, 21.01.2022 begrüßt Sie das Team der „Bücherei Klappentext e.V.“ zu den gewohnten Öffnungszeiten zur Buch-Ausleihe. Unser Sortiment umfasst mit rund 3000 Medien ein breites Angebot an Unterhaltungsliteratur, darunter eine große Auswahl an Krimis und auch aktuelle Bestseller. Wir bieten ein besonders gut ausgebautes Sortiment an Kinder- und Jugendliteratur mit zahlreichen Bilderbüchern, Comics und Sachbüchern zu den verschiedensten Themen. Erstlesebücher und viele spannende Abenteuer-geschichten runden das Angebot ab. 

Der neu gegründete Verein „Bücherei Klappentext e.V.“ konnte den Buchbestand dankenswerterweise von der Kirchengemeinde übernehmen und wird die bisherige gesellschaftliche und kulturelle Aufgabe fortführen. Neben der Ausleihe wollen wir Sie mit Lesungen, Märchenpfad, Lebendigem Adventskalender, Büchereiführerschein und weiteren Aktionen für die Welt der Bücher begeistern. 

Wenn Sie in unseren Regalen stöbern wollen, kommen Sie einfach bei uns vorbei und überzeugen Sie sich vor Ort! 

Unsere Öffnungszeiten:

Montag 17:30 – 18:30 Uhr
Freitag 17:00 – 18:00 Uhr

Zum Startschuss laden wir alle Besucher am Freitag, 21.01.2022 um 17 Uhr zu einem Glas Sekt ein. Kindergartenkinder erhalten zur Begrüßung eine Lesestart-Überraschungs-tasche mit einem Bilderbuch. 

Im Frühling wollen wir Sie dann mit einem Tag der offenen Tür ausführlicher willkommen heißen. Wir freuen uns auf nette Gespräche bei Kaffee und Kuchen im Garten des Gemeindehauses, einen Bücherflohmarkt und Bilderbuchkino im großen Saal. 

Mit einem Jahresbeitrag von 12 € können Sie Mitglied werden, die Bücherei unterstützen und unbegrenzt Bücher ausleihen. Die Mitgliedschaft ist bis zum Alter von 18 Jahren kostenfrei. Die Vereinssatzung und die Benutzungsordnung können vor Ort in der Bücherei oder auf der Website www.appenheim.net/buechereieingesehen werden. 

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Nele Müller-Heidelberg, Liane Ramin, Susanne Buchweitz & das Bücherei-Team

Neue Regeln beim „Lebendigen Adventskalender“

Die Bücherei Klappentext lädt zum gemeinsamen Adventsfenster ein. Um 18 Uhr treffen sich alle MitbürgerInnen, um gemeinsam einer Geschichte zu lauschen, Weihnachtslieder zu singen und sich bei Punsch und Plätzchen auf die Adventszeit einzustimmen. Bitte bringen Sie ihren eigenen Becher mit. Ab dem 04.12.2021 gilt bei Veranstaltungen im Freien die 2G-Regel. Zusätzlich dürfen nicht-immunisierte Minderjährige mit Test teilnehmen. Es gilt die Maskenpflicht außer beim Verzehr von Speisen und Getränken. Alle Gäste müssen frei von Erkältungssymptomen sein.

Die weiteren Gastgeber sind:

05.12. Familie Brehmer, Ingelheimer Straße 12 

07.12. Konfirmanden 2021/22, Pfarrhaus, Niedergasse 13

09.12. Partnerschaftsverein, Begegnungsstätte, Niedergasse 6 

11.12. Familie Roos, Hauptstraße 41 

12.12. Familie Vollrath, Obergasse 36 

17.12. TV 1891 Appenheim e.V., Turnhalle, Hauptstraße 33

19.12. Familie Eppard, Obergasse 59 

20.12. Förderverein Kita Rebenzwerge e.V., Kloppgasse 28

21.12. Familie Kattenbeck, Obergasse 30 

22.12. Jahrgang, Piazza Marano/Dorfplatz

Der Lebendige Adventskalender kann je nach Corona-Lage kurzfristig abgesagt werden.

Freie Termine beim „Lebendigen Adventskalender“

Noch können Interessierte beim Adventsfenster mitmachen. Die Abende am 2., 3., 4., 5., 6., 7., 8., 10., 12., 13., 14., 15., 16., 17., 18., 30. und 21. Dezember sind noch frei. Vergebene Termine sind im Veranstaltungskalender zu finden. Die Gastgeber laden an ihrem Adventsabend um 18 Uhr ein, das geschmückte Fenster wird feierlich geöffnet und mit Liedern, Geschichten oder Lesungen eine kleine Andacht gestaltet. Dazu kann es Kekse und Punsch geben. 

Der lebendige Adventskalender findet vor dem Haus auf der Straße, im Hof oder Garten statt, nicht im Haus. Es sind alle Familien, Vereine und andere Appenheimer eingeladen, sich zu beteiligen.

Die Durchführung des Abends findet wie gewohnt, aber unter Einhaltung der 3G-Regel statt, die Corona-Auflagen sind nicht kompliziert. Die Bücherei Klappentext stellt ein Empfangspult mit Desinfektionsmittelspender, Luca-App und Kontaktlisten zur Verfügung. Wegen der Terminvergabe bitte zeitnah melden unter oder 0170-2702355.

Der „Lebendige Adventskalender“ findet statt und sucht Mitwirkende

Trotz und gerade wegen Corona möchten wir in diesem Jahr gemeinsam den „Lebendigen Adventskalender“ feiern. Dazu suchen wir noch Familien, Vereine und andere Appenheimer, die sich daran beteiligen möchten. Der „Lebendige Adventskalender findet wie gewohnt, aber unter Einhaltung der 3G-Regel statt, die Corona-Auflagen sind nicht kompliziert. Die Bücherei Klappentext stellt ein Empfangspult mit Desinfektionsmittelspender, Luca-App und Kontaktlisten zur Verfügung. Wegen der Terminvergabe bitte zeitnah melden unter oder 0170-2702355.

Kauf des evangelischen Gemeindehauses

Am Sonntag, 13. Juni 2021 können alle Appenheimer darüber abstimmen, ob die Ortsgemeinde das evangelische Gemeindehaus in der Hauptstraße 39 kaufen soll oder nicht.

Rückblick:
Es steht fest, dass die Kirchengemeinde das evangelische Gemeindehaus verkaufen muss. Bevor eine Privatperson das Gebäude kaufen kann, hat die Ortsgemeinde das Vorkaufsrecht. Da sich der Gemeinderat erst für und dann gegen einen Kauf ausspricht, entsteht eine Initiative, die ein Bürgerbegehren fordert. Mit dem Sammeln von genügend Unterschriften und der Vorlage in der Gemeinderatssitzung ist der Bürgerentscheid auf den Weg gebracht. 

Daraufhin können die Ortsverwaltung, der Ortsgemeinderat, die Fraktionen und die Vertreter des Bürgerbegehrens dazu Stellung nehmen und ihre Gründe darlegen. Im Amtsblatt Ausgabe 18/2021 sprechen sich fast alle Beteiligten für den Kauf aus.

Die Wahlbenachrichtigungen werden den Wählern zugestellt, diese können nun per direkter Demokratie für oder gegen den Kauf des evangelischen Gemeindehauses durch die Ortsgemeinde abstimmen.

Was für den Erhalt des Hauses spricht, kann man hier sehen:

Persönliche Buch-Auslieferung an die Grundschüler

Ein Strahlen ist in den Augen der Grundschüler zu sehen, als sie heute von den neuen Bücherkisten überrascht werden. Die Gemeindebücherei hatte die corona-bedingte Trennung von den Kindern der Welzbachtal-Grundschule nicht länger ausgehalten und deshalb allen Lesern, die wollten, ihr persönliches Buch in die Schule geliefert.

Ausleihe Bestellung Auslieferung Grundschüler Bücherkiste

Ausleihe per Bestellung

Bisher waren die SchülerInnen regelmäßig ein Mal pro Monat im Rahmen des Unterrichts in die Bücherei gekommen. Doch seit einem Jahr verstauben die Bücher in den Regalen. Das konnte so nicht weitergehen. „Die Aktion war längst überfällig“ meint Leiterin Nele Müller-Heidelberg. „Aber wir dachten ja immer, dass wir bestimmt bald wieder öffnen.“ Da ein regulärer Besuch aber noch in weiter Ferne scheint, hat die Bücherei nun die Ausleihe per Bestellung ins Leben gerufen.

Vereinzelt hatten das Familien im Ort in diesen Pandemie-Zeiten schon genutzt, aber in der heutigen Größenordnung ist es auch für die Bücherei-Mitarbeiterinnen neu. 115 Grundschulkinder bekamen einen „Bestellzettel“. Darauf konnten die jungen Leser ankreuzen, ob sie sich ein ganz bestimmtes Buch aussuchen oder sich zu einem ausgewählten Thema überraschen lassen wollen.

Nach diesen Wünschen stellte die Bücherei für jede Klasse eine Bücherkiste zusammen. Nele Müller-Heidelberg und ihre Kollegin hatten sichtlich Spaß daran, für jedes Kind das passende Buch zu finden. „So können wir den Kindern wenigstens ein bisschen den Bezug zu Büchern vermitteln und im Gedächtnis der Leser bleiben“, erklären sie. Außerdem kann so die langjährige Zusammenarbeit zwischen Bücherei und Grundschule fortgesetzt werden. Denn es ist schon der zweite Jahrgang, der im Frühjahr nicht wie gewohnt in die Bibliothek aufgenommen werden konnte. Auch andere gemeinsame Aktionen mit der Grundschule, wie der Bücherei-Führerschein, mussten ausfallen.

Umso begeisterter war Lehrerin Jutta Diehl, als sie die Kiste für ihre Klasse in Empfang nahm. Fast die Hälfte der Grundschüler hatte sich ein Buch bestellt. „Und die darf ich jetzt verteilen?“ freute sie sich über die lang ersehnte Lieferung. Sie geht davon aus, dass sich bei der nächsten Bestellung in vier Wochen noch mehr Kinder von der Ausleihe anstecken lassen. Lehrer und Schüler wünschen sich, dass die Aktion regelmäßig fortgesetzt wird.

„Lebendiger Adventskalender“ geht online

In Corona-Zeiten geht die ev. Gemeindebücherei Appenheim neue Wege: sie produziert einen alternativen Online-Adventskalender.

In den vergangenen 12 Jahren war der „Lebendige Adventskalender“ fester Bestandteil des Kultur-Angebots. Dabei trafen sich alle interessierten Dorfbewohner jeden Abend in der Vorweihnachtszeit draußen vor einem geschmückten Fenster und bekamen bei Punsch und Plätzchen eine Geschichte vorgelesen. Aufgrund der Corona-Pandemie wird es in diesem Jahr nicht möglich sein, diese geliebte Veranstaltung durchzuführen. 

Doch jetzt gibt es eine Alternative: ab dem 1. Dezember wird man täglich auf der Website www.appenheim.net ein Türchen öffnen und ein Video anklicken können. 24 Appenheimer lesen dort für ihre Nachbarschaft eine fortlaufende Weihnachts-Geschichte. Die Zuhörer können ab sofort per Email oder WhatsApp ein Passwort anfordern:  oder 0170-2702355. Dann gibt es für jeden sogar ein kostenloses Adventspäckchen, das zu Beginn der Aktion verteilt wird und für Weihnachtsstimmung sorgt. 

Die ehrenamtlichen Mitarbeiter der Bücherei, Leser und andere Bücherfreunde stecken in diesen Tagen in den Vorbereitungen. Jedes Kapitel wird von einem anderen Vorleser zu Hause mit dem Handy aufgezeichnet, das Video am Computer geschnitten und fertiggestellt. Noch sind nicht alle 24 Kapitel vergeben. Der Aufwand ist sehr gering, wer also Interesse hat mitzumachen, egal in welchem Alter, kann sich noch melden.

Besonderes Highlight: Wer bis Weihnachten alle Kapitel angehört und die Lösungsbuchstaben notiert hat, kann bei der abschließenden Verlosung ein handsigniertes Buch gewinnen.

Adventskalender-Lesung

Ab dem 1. Dezember kann man unter www.appenheim.net wie bei einem Türchen-Adventskalender jeden Tag ein Video öffnen und eine fortlaufende Weihnachts-Geschichte anhören. Diese wird von Appenheimern für Appenheimer vorgelesen. Der Aufwand im Vorfeld ist für jeden Einzelnen sehr gering. Einige Vorleser sind schon dabei, aber noch sind nicht alle 24 Kapitel vergeben. Wer also Interesse hat, mitzumachen, egal in welchem Alter, meldet sich bitte unter oder 0170-2702355.

Für alle, die nur Zuhören wollen, gibt es noch eine besondere Überraschung: Unter allen Teilnehmern, die sich per Email oder WhatsApp melden, wird an Weihnachten ein weiteres Buch des Autors verlost. 

Lese-Überraschung

Wenn es draußen ungemütlich wird, kann man es sich mit einem guten Buch drinnen gemütlich machen. Für Lese-Nachschub sorgt die Bücherei nun mit speziellen Bücher-Paketen. Da der Flohmarkt auf dem Ober-Hilbersheimer Weihnachtsmarkt in diesem Jahr ausfallen muss, kann man sich thematische Überraschungs-Pakete mit jeweils 10 Büchern für 10 € zusammenstellen lassen. Diese können am Sonntag, 06. Dezember abgeholt werden. Vorbestellungen mit dem Wunsch „Krimi“, „Kinder“, „Liebe“, „historischer Roman“, „Unterhaltung“ oder „bunt gemischt“ nimmt die Bücherei ab sofort unter entgegen.